Allgemein

Der ständige Kampf ums Überleben

 

12. November 2019:
Xanthi, Nordgriechenland:
Schon bei Sonnenschein und gutem Wetter bringt uns der Anblick der auf der Straße liegenden Hunde zum Verzweifeln.

Jetzt ist die härteste Jahreszeit für die Berghunde oberhalb von Xanthi, Nordgriechenland. Die Regenzeit ist da und in Kürze beginnt der Winter. Eisige Temperaturen und Schnee sind an der Tagesordnung.
Während unsere Hunde hier im Warmen und mit Liebe den Winter verbringen, kämpfen die Straßenhunde ums Überleben. Viele werden diesen Kampf verlieren.

Daher haben wir uns für nachhaltigen Tierschutz durch Kastrationen und Aufklärung entschieden. Wir wollen diesem Leid und diesem Kampf entgegentreten. Wir packen es am Ursprung an. Immer in der großen Hoffnung, dass es eines Tages keine Straßenhunde mehr gibt.

Jetzt mit einer Spende helfen! Bereits 5€ können viel bewirken.

Paypal.me/streunerkastration

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Kastration von Streunern e.V.
Institut: Deutsche Skatbank, Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eG
IBAN: DE86 8306 5408 0004 0683 27
BIC: GENO DEF1 SLR