KASTRATIONSPATE WERDEN

Es gibt nur einen erfolgversprechenden Weg um die Überpopulation der Strassentiere zu kontrollieren.  Das ist die Kastration der geschlechtsreifen Tiere.

In Griechenland planen und führen wir große Kastrationsaktionen mit ehrenamtlichen griechischen Tierärzten vor Ort durch.

Wir übernehmen die Kosten von Equipment, Medikamenten und Operationsmaterialien.

Für die Tiere verwenden wir die besten Medikamente, das heißt, die beste Narkotika und das beste Antibiotikum.

 

Jedes Tier wird auf Leishmania getestet, bekommt einen Micro Chip, wird gegen Tollwut geimpft, mit Antiparasitikum versehen. Nach der Kastration bleiben die „Patienten“ bis zur völligen Erholung bei uns.

Wird Leishmania festgestellt, übernehmen wir sofort die Therapie. Das Tier wird dann auch nicht mehr auf die Straße zurückgebracht, sondern bleibt in Griechenland bei unserem Partnerverein auf Pflege.

 

Inzwischen kommen wir doch auf höhere Kastrationszahlen, so dass wir großen Erfolg hatten mit unseren Preisverhandlungen gegenüber den Lieferanten. Die Kostenreduzierung bei den Kastrationen sind erkennbar.

Pro Kastration eines Hundes / einer Hündin bezahlen wir € 35,-.

Pro Kastration einer Katze / eines Katers bezahlen wir € 15,-.

Dieser Preis ist nur möglich, wenn wirklich alle am Projekt Mitwirkenden ehrenamtlich tätig sind.

Werden Sie Kastrationspate für griechische Straßenhunde und Streunerkatzen!

SPENDEN