7 Tage – 350 Kastrationen  –  Jetzt spenden!

Wir starten ab 14. Mai mit den Kastrationen!

 

Mit 5 1/2 Wochen Verzögerung ging es  los.
Da in Myki immer noch starke Beschränkungen sind, werden wir ausschließlich Streuner aus Topiros, Avdira und Xanthi Dörfer kastrieren.
Corona bestimmte unser Tun.
Nach und nach wurden die Kastrationen in den täglichen Klinikablauf von Kiki Tsakou eingetaktet. Das Hauptmerkmal war, es dürfen nicht zu viele Aktive im Klinikbereich sein. Der Abstand musste eingehalten werden!

Es haben sich viele Freiwillige gemeldet, aber wie gesagt, die Anzahl der Akteure war aufgrund Corona begrenzt.

Die 350 Kastrationen wurden durchgeführt. In einem Zeitraum von 4 Wochen.

Hündinnen 116
Rüden 62
Katzen 131
Kater 41

 

7 Tage – 350 Kastrationen  –  Helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

Projekt Myki / Topiros, Griechenland – 2020

06. bis 12. April 2020 – Wir werden an zwei Orten zur gleichen Zeit kastrieren!
In Myki, wo wir schon 2019 waren. Und in Xanthi – Toprios.

Dies wird ein gemeinsames Projekt, zusammen mit dem Griechischen Tierschutzverein Freunde aus Xanthi und unserem Verein.

2019 sind wir mit Schweizer Tierärzten gekommen.
2020 werden die Straßentiere von ehrenamtlichen Griechischen Tierärzten kastriert.

Das hat es bisher noch nicht gegeben!

Pro Tag 50 Tiere. 7 Tage lang.
Alles ist jetzt abhängig von der Höhe der Spenden, die wir bekommen.
Die Tierärzte haben uns gesagt, der Tag hat 24 Stunden und wir hören erst auf, bis das letzte Tier kastriert ist.

Unser Verein wird für die Lieferung der Medikamente verantwortlich sein. Ebenso das Operationsequipment, Materialien,  müssen wir mitbringen.

Und ganz wichtig. Wir beziehen die Bevölkerung mit ein.
Die Bewohner haben uns zugesagt, dass sie mit ihren privaten Fahrzeugen die Straßenhunde zu uns bringen.
Auch Decken und Laken sowie Futter für die Hunde werden sie uns spenden.
Sie werden für Essen und Trinken für unsere beiden Teams sorgen.

Unsere Arbeit wird geschätzt. Und, man schaut nicht zu, sondern hilft.
Das ist immer unser Wunsch gewesen.

2019 war der erste Schritt.  

2020 werden wir weitere große Schritte bewältigen. Nur so kann man den Tieren ein wenig besseres Leben geben. 

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende!

 

Spendenkonto

Kontoinhaber: Kastration von Streunern e.V.
Institut: Deutsche Skatbank, Zweigniederlassung der VR-Bank Altenburger Land eG

IBAN: DE86 8306 5408 0004 0683 27
BIC:    GENO DEF1 SLR

 

 

Paypal-Konto

info@kastration-von-streunern.de

 

 

 

Kastration von Streunern e.V. ist ausschließlich auf Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns natürlich über Ihre finanzielle Unterstützung.

Jede noch so kleine Spende hilft unseren Straßentieren.

Eine sogenannte Zuwendungsbescheinigung bzw. Spendenbescheinigung ist erst ab einer Höhe von 200,00 €  dem Finanzamt vorzulegen. Für geringere Spendenbeträge reicht der Einzahlungs- bzw. Überweisungsbeleg.

Bitte geben Sie auf dem Zahlungsbeleg immer Ihre Anschrift an.