Projekt Myki, Griechenland – 2019

Myki ist eine Gemeinde in Nordgriechenland. Es gibt hier kaum Tourismus, die Arbeitslosigkeit ist groß. Die wirtschaftlichen Folgen des Landes sind deutlich zu sehen. Die Straßentiere werden von Jahr zu Jahr mehr.

Unser Kastrationsprojekt findet vom 05.Mai bis 19. Mai 2019 statt. Wir werden 500 Tiere kastrieren und diese für 3 Tage in unserer Obhut haben. Gemeinsam mit Griechische Fellnasen e.V. und ehrenamtlichen Tierärzten aus der Schweiz, das Team Dr. Konstantin Antov, führen wir dieses Projekt durch.

Für eine Kastration Hund / Hündin bezahlen wir 35,- €, für eine Katze / Kater 15,- €, incl. Tollwutimpfung, Parasitenschutz innen und außen, Leishmaniosetest sowie die Nachsorge von 3 Tagen. Die Kosten der Kastration belaufen sich auf ca. 14.000,-€. Vor Ort steht uns die Tierarztpraxis von 2 jungen Veterinären zu Verfügung. Beide Tierärzte werden bei der Aktion mithelfen und das spezielle Kastrationsverfahren für Straßentiere von Dr. Antov erlernen. Wir wollen, dass die griechischen Tierärzte die Kastrationsarbeit nach und nach übernehmen.

Personell werden wir von der Gemeinde unterstützt, ebenso der Fuhrpark sowie sämtliche Räumlichkeiten werden gestellt.

Wir werden pro Tag ca. 100 Tiere zu versorgen haben. Täglich benötigen wir die Unterstützung von ca. 25 Personen. Wir brauchen Tierfutter, ausgerechnet ca. 15 to.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!