Griechenland

Wir müssen unser Griechenland Projekt verschieben

Covid-19 bestimmt nun auch unser Handeln.

Wir sind seit gestern leider gezwungen, unser großes Kastrationsprojekt in Nordgriechenland, Xanthi und Umgebung, bis auf weiteres zu verschieben. Alles ist vorbereitet, unser Equipment vor Ort, Materialien für 350 Kastrationen geliefert.
Dass unser deutsches Team nicht vor Ort sein wird, haben wir schon vor 3 Wochen geplant. Jede Woche reduzierten wir die Anzahl der beteiligten Personen. Am Ende sollte die ganze Aktion nur noch von den ehrenamtlichen TierärztInnen über einen verlängerten Zeitraum von 2 Wochen erfolgen.

Seit gestern jedoch sind einige Dörfer unter Quarantäne, in Xanthi und Umgebung herrscht völlige Ausgangssperre. Die Praxen unserer Tierärzte werden geschlossen.
Sobald wir die Erlaubnis haben wird unser Verein wieder mit Kastrationen aktiv sein. Die Tiere brauchen uns. Und wir haben unsere Ziele zu erfüllen.

Vielen Dank für Euer Vertrauen
Bleibt gesund!